Neuer Jugenschiedsrichter bei der SG 69 - Tobias Winter

Die SG69 hat noch einmal einen neuen Jungschiedsrichter - Tobias Winter. Tobias hat vor einigen Tagen erfolgreich seine Prüfung als neuer Jungschiedsrichter im Fußballkreis Euskirchen abgeschlossen. Diese fand, wie seit vielen Jahren, an drei Tagen im BZE/Euskirchen-Euenheim statt.

Die ersten Ansetzungen lassen auch nicht lange auf sich warten. In Kürze wird Tobias als Schiedrichterassistent (Linienrichter) mit einem erfahrenen Seniorenschiedsrichter in der Kreisliga-A unterwegs sein. So werden die neuen Jungschiedsrichter auch gleich an den Seniorenfussball herangeführt. Dies praktiziert der Fussballkreis Euskirchen schon seit mehreren Jahren erfolgreich so.

Auch wird Tobias kurzfristig schon sein erstes Jugendspiel leiten. Die ersten Spiele werden im Kreis Euskirchen seit 4 Jahren als "Tandemspielleitung" durchgeführt. Dies bedeutet, dass Tobias in den ersten Spielen ein Seniorenschiedsrichter zur Seite gestellt wird. In seinem Falle ist dies Erich Poth. Sie leiten die ersten Spiele gemeinsam, sprich sie laufen gemeinsam, Seite an Seite übers Spielfeld. In der ersten Halbzeit ist der Seniorenschiedsrichter "der Chef", hat die Pfeife im Mund und fällt die spielrelevanten Entsheidungen. In der zweiten Hälfte ist der neue Jungschiedsrichter der Chef auf dem Spielfeld. Beide unterhalten sich permanent über die Entscheidungen noch auf dem Spielfeld. Dazu sind genügend Möglichkeiten beim laufenden Spiel vorhanden. So können sie sich noch während des laufenden Spiels austauschen und über die eine oder andere Entscheidung reden.

Nach dem Schlusspfiff füllen sie dann gemeinsam am Rechner noch den Spielbericht aus.

Hoffen wir, dass Tobias noch lange Spass und Freude hat an diesem schönen Hobby. Leider ist ja in den letzten Wochen über nicht so schöne Vorfälle auf Deutschlands Sportplätzen zu sehen und zu lesen. Und so ganz nebenbei verdient sich der Jungschiedsrichter auch noch ein ganz nettes, zusätzliches Taschengeld im Monat.